Orte auf Texel

Sieben Orte gibt es auf Texel, die "Hauptstadt" der Insel ist Den Burg. Im Jahr 2015 feiert die Stadt Den Burg ihr 600-jähriges Bestehen, was mit vielen festlichen Aktivitäten begangen wird. Gut zu wissen: Von den sieben Orten auf Texel gibt es nur einen einzigen, der direkt am Strand liegt: De Koog. Aber keine Sorge, auch von den anderen Inselorten ist es nicht weit bis zum nächsten Strand, schließlich ist Texel rund 24 Kilometer lang und 10 Kilometer breit. Wer ein Rad hat - übrigens das Fortbewegungsmittel auf der Insel - ist schnell an jedem beliebigen Ort. 


Wer im Sommer lebhaftes Strandleben sucht, der sollte sich eine Unterkunft in De Koog suchen. Viel ruhiger sind dagegen De Waal und Oosterend. Im Folgenden stelle ich euch die Inselorte auf Texel vor:


Den Burg

Den Burg ist die "Hauptstadt" von Texel. Wenn man ausgehen oder shoppen möchte, Arzt oder Apotheke braucht - dann kommt man nach Den Burg. Hier gibt es auch eine große Touristeninformation (VVV Texel in der Emmalaan 66) sowie einige Sehenswürdigkeiten wie das Heimatmuseum von Texel (Oudheidkamer, Kogerstraat 1) und mehrere Kirchen. Den Kirchturm der evangelisch-reformierten Kirche kann man übrigens erklimmen und hat von oben einen schönen Blick über den Ort. Restaurant-Tipp: De Steenenplaats im Zentrum am gleichnamigen Platz (siehe Foto) sowie 't Schoutenhuys, wo es 14 "gerechies" mit Zutaten der Insel Texel gibt. Unglaublich lecker!

 

Hotel-Tipp: das traditionsreiche und urgemütliche Hotel Lindeboom.

Den Hoorn

Die weiße Kirche ist das "Markenzeichen" von Den Hoorn. Sie fungiert übrigens noch immer als Leuchtfeuer für die Schifffahrt. Den Hoorn, ganz im Süden von Texel gelegen, ist ein idyllisches Dorf, in dem sich viele Künstler niedergelassen haben. Das ganze Jahr über finden Kultur-Festivals in Den Hoorn und am benachbarten Strand statt, u.a. der lange Juni.


Zu sehen gibt es in Den Hoorn das Walfängerhaus in der Herenstraat 49, das Privatleuten gehört. Nur am Montagnachmittag öffnet es seine Türen für Besucher. Ebenfalls in Den Hoorn: Bij Jef - das einzige Restaurant auf Texel, das einen Michelin-Stern hat.

De Waal

Ein kleines, ruhiges und absolut idyllisches Dörfchen mit nur wenigen Häusern, doch alle fein herausgeputzt. Hier gibt es eigentlich nur eine Kirche, ein Museum, ein Restaurant und zwei Hotels. Das Hotel De Waal wird liebevoll von der Familie Brugge geführt. Und wer will, kann mit Maarten Brugge zum Seeräubern an den Strand.


Sehenswert ist auch das Kulturhistorische Museum von Texel, das von Freiwilligen geführt wird und in zwei alten Bauernhäusern untergebracht ist. Dort erfährt man alles über die Landwirtschaft und die Schafzucht auf Texel. Auch für Kinder ein Erlebnis!


Rund um De Waal laden die Polderlandschaften zum Spaziergehen ein. Und gut aufpassen: Es gibt hier viele Vögel zu entdecken!

Oudeschild

Oudeschild ist ein wirklich hübscher Hafenort am Wattenmeer. Von hier stechen die Ausflugsschiffe zum Krabbenfangen und zu den Robbenbänken in See. Wer will, kann mit an Bord eines Kutters gehen. Nach der Tour auf der Nordsee warten sehr gute Fischrestaurants am Hafen auf große und kleine Seebären. Tipp: Fangfrischen Fisch im "Oude Vismarkt" essen, der etwas versteckt am Platz Vlamkast liegt. Zwar ist der Vismarkt eher ein Imbiss, aber man isst hervorragend. Und für die Kinder gibt es im ersten Stock einen großen Kinderspielbereich.

 

In Oudeschild gibt es auch einen Yachthafen und für die Kinder einen Mini-Strand und ein Piratenspielschiff. Außerdem sollte man unbedingt das Museum Kaap Stil besuchen, das über Insel Texel, die Reede von Texel, das Leben der Fischer, Seeleute und Seeräuber sowie über Unterwasser-Archäologie infomiert.

De Koog

De Koog ist der einzige echte Badeort der Insel Texel, denn er liegt direkt an der Nordseeküste und ist nur durch einen schmalen Dünenstreifen vom Meer entfernt. Wer also nicht erst mit dem Fahrrad oder Auto zum Strand fahren möchte, der kann sich hier ein Hotel suchen. Das Vier-Sterne-Hotel Opduin liegt an den Dünen und nur ein paar Gehminuten vom Strand entfernt. Auch vom Hotel Greenside oder vom Hotel Kogerstaete aus ist man schnell am Strand. 


De Koog ist auch der einzige Inselort mit einem etwas spannenderen Nachtleben, was auch viele Partygänger und junge Leute anzieht. In der Dorpsstraat findet man auch viele Geschäfte und noch mehr Restaurants. Am Strand werden Wassersportaktivitäten angeboten, außerdem gibt es ein Indoor-Badeparadies und eine Karthalle.

De Cocksdorp

Ganz im Norden der Insel, in der Nähe von Leuchtturm und vielen Vogelschutzgebieten, liegt das jüngste Dorf der Insel Texel: De Cocksdorp. Am Rande der Dünen haben sich die mehrere Ferienparks angesiedelt, die einen sehr komfortablen und abwechslungsreichen Urlaub versprechen. Hotels gibt es hier kaum, dafür Campingplätze und Ferienhäuser inmitten der Dünen.


Das Dorf mit der Hauptstraße namens Kikkerstraat lockt mit gemütlichen Cafés, Restaurants und ein paar Geschäften, darunter der "Verrekijker", ein Vogelinformationszentrum, in dem man sich mit Ferngläsern ("verrekijker") und Vogelbüchern eindecken kann. Und somit verwundert es nicht, dass rund um De Cocksdorp die spektakulärsten Vogelbrutplätze wie Utopia und De Schorren liegen.

Mein Lieblingsstrand liegt übrigens beim Anleger der Vlieland-Fähre. 

Oosterend

Für viele ist Oosterend das schönste Dorf der Insel Texel. Die alten Giebelhäuser und die historische Maartenskerk aus dem 13. Jahrhundert verleihen Oosterend einen unwiderstehlichen Charme. Ebenfalls einen Besuch wert: das traditionelle Wijnhuis Oosterend, wo es alle möglichen, auf Texel hergestellen Liköre für alle Lebenslagen gibt: Gesundheit, Glück, Freundschaft etc.


Wer etwas Zeit mit nach Oosterend bringt, sollte vor der Kirche in der Sonne einen Kaffee mit hausgebackenem Apfelkuchen probieren und den Flair des alten Dorfes genießen.

Unterkünfte auf Texel

Im Rahmen meiner Buch-Recherche war ich zehn Mal auf Texel und habe ach viele Unterkünfte getestet. Meine Favoriten in den jeweiligen Insel-Orten:

Noch mehr erfahren?

Wenn ihr gerne noch mehr Tipps rund um Texel und alle Sehenswürdigkeiten mit Öffnungszeiten etc. haben möchtet, dann empfehle ich euch meinen Texel-Reiseführer. Auf rund 150 Seiten erfahrt ihr alles, was über Texel wissen muss. Der Reiseführer ist über Amazon bestellbar.