Willkommen auf der Insel Texel


Der Film von Texel Strand

   Leuchtturm, Strände, Naturgebiete ... und am Schluss ein hüpfendes Schaf. Schaut mal

   rein und freut euch auf den nächsten Texel-Urlaub!


Schafe auf Texel
Hotel Opduin Texel

Holland in Klein

Auf Texel gibt es alles, was man im Rest von Holland auch findet: lange Strände, idyllische Dörfer, Dünenlandschaften, Windmühlen, unzählige Schafe und sogar Tulpenfelder. Doch das Gute an Texel ist: Alles liegt so nah beieinander, dass ein Fahrrad zum Erkunden reicht. Ich zeige euch auf dieser Seite die schönsten Strände und alles andere, was es sonst noch zu entdecken gibt. Unter den Highlights von Texel findet ihr so spannende Dinge wie Strandräuber, Raubvögel und Fallschirmspringen. Übrigens gibt es in der NDR-Mediathek noch bis zum 21.7.2021 einen Film von Mare TV über Texel: "Ganz Holland auf einer Insel: Texel" (hier geht's zum Film).

 

Wo übernachten und essen?

Außerdem gibt es auf dieser Texel-Website Tipps für Unterkünfte wie Hotels und Ferienhäuser. Alle Hotels, Strandbars und Restaurants habe ich selber getestet. Für meinen Reiseführer über Texel (und auch privat) war ich inzwischen rund 30 x auf der Insel - und habe mich wirklich in Texel verliebt. Immer, wenn ich das Gefühl habe, ich müsste "mal raus", dann zieht es mich nach Texel. Die Naturgebiete der Insel, die fantastischen Strände und die Herzlichkeit der Insulaner sind eine Wohltat!

 

Tipp: Wenn ihr über Texel.net bucht, könnt ihr kostenlos umbuchen.


Teso-Fähre nach Texel

Anreise Nach Texel

Nach Texel, die westlichste der niederländischen Watteninseln, gelangt man von Den Helder aus. Die Überfahrt mit der Teso-Fähre dauert 20 Minuten. Die Fähre fährt stündlich von Den Helder aus (immer um halb). Zurück von Texel aufs Festland geht die Fähre immer zur vollen Stunde. Ist sehr viel Andrang, dann wird ein halbstündiger Fährdienst angeboten. Bezahlen kann man direkt an der Fähre, oder man bestellt das Ticket online über die Teso-Website, die auch auf Deutsch angeboten wird. 


Orchideen auf Texel
Buch Insel-Trip Texel

Die Natur auf Texel

Ein Viertel der Insel Texel wurde zum Nationalpark namens "die Dünen von Texel" (de duinen van Texel) erklärt, der erstreckt über die ganze Texeler Nordseeküste vom Süden bis zum Norden erstreckt. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein ausgedehntes Dünengebiet, in dem es auch Seen, Salzwiesen, Lagunen, Dünenwald und Wiesen gibt. An die Dünen von Texel grenzt der 30 Kilometer lange Sandstrand. Man kann also prima einen Strandspaziergang mit einer Dünenwanderung verbinden. Weil in den Dünen von Texel auch sehr viele Vögel brüten, sind manche Teilbereiche in der Brutzeit nicht zugänglich. Außerdem wachsen auf den Wiesen unzählige wilde Orchideen (die unter Naturschutz stehen).

Mein Reiseführer über Texel

Vom Reise Know-How Verlag, für den ich inzwischen mehrere Bücher geschrieben habe, wurde ich gebeten, einen Reiseführer über die niederländische Insel Texel zu schreiben. Begeistert sagte ich zu. Inzwischen ist schon die dritte Ausgabe des Insel Trips Texel auf dem Markt. Ich habe mich wirklich sehr in die Insel verliebt, habe die schönsten und verrücktesten Geschichten gehört und unglaublich nette Insulaner kennengelernt. Das Ergebnis dieser Reisen nach Texel findet ihr in meinem Reiseführer Insel Trip Texel, den ihr bei Amazon oder im Buchhandel bestellen könnte. Viel Spaß beim Lesen!


Naturschutzgebiet Slufter auf Texel

Texel, die Sonneninsel

Das niederländische Wetteramt hat es bestätigt: Nirgendwo in Holland scheint die Sonne so häufig wie auf Texel. Und zwar sind es mehr als 1650 Sonnenstunden pro Jahr.

Im Südosten der Niederlande sind es nur 1450. Wenn man davon ausgeht, dass an Sonntagen die Sonne rund 10 Stunden scheint, dann gibt es auf der Insel Texel 20 Sonnentage mehr als beispielsweise in Limburg im Süden der Niederlande. Übrigens: Düsseldorf zählt "nur" 1550 Sonnenstunden pro Jahr - 100 weniger als Texel!



Und wo genau liegt Texel?


Booking.com

Wo ein Hotel auf Texel buchen?

Links findet ihr Hotel-Angebote von Booking.com auf Texel. Bevor ihr euch für ein Hotel entscheidet, solltet ihr wissen, dass De Kong der einzige Badeort Texels ist, der direkt am Strand liegt. Dafür ist dort im Sommer in der Dorpstraat auch eine Menge los. Wesentlich ruhiger sind die Orte Oosterend und Den Hoorn. 

 

Der schöne Hafenort Oudeschild liegt - wir ihr oben auf der Karte seht - am Wattenmeer. Hier gibt es nur einen Mini-Strand, dafür aber einen kleinen Fischerhafen.

 

Im Norden der Insel, rund um De Cocksdorp, liegen einige Campingplätze, Ferienhäuser und Ferienparks. Dort befinden sich auch der Leuchtturm und ein sehr langer und breiter Strandabschnitt.

 

Hauptort der Insel ist Den Burg. Auch hier gibt es Hotels, manche am Dorfrand gelegen. Mit dem Fahrrad ist man vom Zentrum Den Burgs in nur 20 Minuten am Strand - und fährt dabei durch Dünen und den Küstenwald.